Ernst Dummermuth

Besitzer und Leiter

Mein Werdegang und Ausbildungen der letzten über 41 Jahre 1975 konnte ich mich mit meinem ersten eigenen Hund, es war ein Deutscher Schäfer, auf dem Übungsplatz in Burgdorf in den Gehorsamsübungen beweisen. Vom Deutsche zum Belgischen Schäfer und quer durch Begleithund Schutzhund zum Agilty führte mich mein Leben mit und für die Hunde und so kam wie es kommen musste, ich wollt mehr wissen!  

Ausbildungen
  • 1999

    Ausbildung für Welpenspielgruppen–Leiter  mit SKG Ausweis

  • 2000

    Züchterschulung Basiskurs

  • 2002

    Pubertät u. Verhaltensentwicklung (Grundkurs)

  • 2003

    Pubertät u. Verhaltensentwicklung (Erweiterter Kurs)

  • 2004

    Weiterbildungsplattform für den Züchter

  • 2005

    Aggression bei Hunden. Tierkommunikation Kommunikation (A. Fichtelmeier)

  • 2006

    Züchterkongress Oensingen

  • 2007

    Weiterbildungsplattform für Züchter

  • 2008

    Lebensqualität Hund/Mensch

  • 2009

    Lebensqualität Hund/Mensch

  • 2009

    Seminar GLK IGKO, Erste Hilfe Hund GLK IGKO

  • 2009

    Ausbildung zum Gruppenleiter mit Diplomabschlluss

  • 2010

    Ausbildung mit Diplomabschluss (Nr. 08/0031) als SKN-Ausbilder für Hunde und Hundehalter

  • 2011

    Hilfsmittel in der Hundeerziehung

  • 2012

    Wie können div. Befehle interessant und abwechslungsreich für Mensch und Hund gelernt werden

  • 2013

    Jagd-Gebrauchshunde im (Alltags) Training: erkennen beobachten, richtig einschätzen und korrekt damit umgehen

  • 2013

    Dienstag, 20. August Zirkus Knie, Bern Allmend Schweizerischer Verband für die Berufsbildung in Tierpflege SVBT Vom Clicker bis zur Dressur ‐ Was müssen Tierpflegende über das Lernen bei Tieren wissen


Monika Metzger

Ich habe seit 30 Jahren immer einen Labrador Hund. Ich könnte mir ein Leben ohne Hund nicht mehr vorstellen. Der Hund ist mein bester Freund und wird es immer bleiben. Der erste Hund war einfach ein Familienhund, dann entdeckte ich den Hundesport. Beim zweiten Hund, ging ich dann zum Begleithund und schaffte es bis zum Begleithund 3.
Beim dritten Hund am Anfang Begleithund bis Begleithund 2, dann Obedience bis Obedience 3, davon zweimal die Teilnahme an der SM und einmal nahmen wir an der EM Quali teil
. Agilty kam dann auch noch hinzu bis in Agility 2.

Ausbildungen

– Mensch – Hund – Beziehund
– Anatomie und Physologie      
– Veterinärmedizinische Genetik   
– Kommunikation, Aggression, Lehrntheorien
– Pysologie der Mensch – Tier – Beziehung  
– Ethologie        
– Verhalten des Hundes – Verhaltensprobleme dse Hundes   
– Grundlagen der Didaktik   
– Grundlagen der Fütterung     
– Hund und Recht          
– Welpenprägund – Welpenspielstunden   
– Erste Hilfe beim Hunde
– Kommunikation                  
– Praktischer Tierschutz und Hund  

Das alles beinhaltet der Hundeinstrukter 1

– Familienhund       
– Gruppenleiter Training fachgerecht gestalten  
– Lehrntheorie           
– Klickerkurs       
– Selbstkontrolle                  

Agility – Kurse

– 1 Kurs bei max Glanzmann
– 3 Kurse bei Fränzi Krähenbühl / Urs Inglin
– 1 Kurs bei Baba

Welpengruppenleiter


Monika Rentsch

Da meine Eltern eine Zoohandlung haben und die Dalmatiner Zucht vom Burgblick, bin ich mit den verschiedensten Tieren aufgewachsen. Hunde lebten schon immer in unserer Familie, und mit den Welpen durfte ich viele Erfahrungen sammeln.
Im Dezember 2012 entschied ich mich zu unseren beiden Hunden Ianka und Jorka noch die kleine Leika zu behalten.

Ausbildungen

2013 Dienstag, 20. August Zirkus Knie, Bern Allmend Schweizerischer Verband für die Berufsbildung in Tierpflege SVBT Vom Clicker bis zur Dressur ‐ Was müssen Tierpflegende über das Lernen bei Tieren wissen.

Hundehalterbrevet

2015 Gruppenleiter SKG


Barbara Wisler

Ausbildungen

Hundehalterin seit 2003

Hundehalterbrevet  

2013 Dienstag, 20. August Zirkus Knie, Bern Allmend Schweizerischer Verband für die Berufsbildung in Tierpflege SVBT Vom Clicker bis zur Dressur ‐ Was müssen Tierpflegende über das Lernen bei Tieren wissen.

2015 Gruppenleiter SKG

Welpengruppenleiter


Maya Boss

Ausbildungen

-Übungsleiter  Eup und Agility
2005 Aggression bei Hunden. Tierkommunikation Kommunikation (A. Fichtelmeier)
2006 Züchterkongress Oensingen.
-Hundehalter Brevet
2007.13/14.J.   Villmergen. - Mario Bonetti & Barbara Sutter
Ubungsleiter Kurs.2. Ramsei.2./15.2007. - Mario Bonetti.
2008. Agikurse Bösingen.2. Kurse - Glacinto In Albon
2008. Lebensqualität Hund/Mensch - Nottwil N.Fröhlich
2009. Obedience &. BH. Ramsei Mario Bonetti
Das Wesen des Hundes 1. Tag Nottwill - H. Weidt D Berlowitz A Weidt
Lernen und Verhalten    1. Tag Nottwil - H. Weidt D Berlowitz A Weidt


Thomas Steffen

Ich kam zur Hundeschule Tornado,als wir unseren American Staffordshire Terier Welpen,namens Nira 2006 übernommen haben.
Wir machten die Welpenspielgruppe,den Junghunde und Erziehungskurs.

Ausbildungen

Aufbaukurs in Agility,
Brevetprüfung HH
Begleithund 1+2.


Anna Grossenbacher


Kontakt